NAX-Kontaktarchitekten - Details

zurück zur Liste
 
Büro:   K+P Planungsgesellschaft mbH
Anrede:   - -
Vorname:  
Name:  
Adresse:   Ismaninger Straße 57
Ort:   D-81675 München
Land:   Deutschland
Telefon:   +49 (0)89-411 88-0
E-Mail:   info@kochundpartner.de
Website:   www.kochundpartner.de
Kontakt - Land:   China, Volksrepublik
 
Projekt 1:   Qingdao Laoshan, Städtebaulicher Masterplan
Baujahr 1:   2005
Bemerkung 1:   1. Preis im städtebaulichen Wettbewerb. Die neue 1,6 km² große Stadterweiterung wird bei einer geforderten Dichte von 1,6 bis 2,2 GFZ 60.000 Einwohner (davon 3.000 umzusiedelnde Dorfbewohner) aufnehmen können. Bruttobauland 1.6 Mio m² Nettobauland 1.0 Mio m². geforderten Dichte 1.6 bis 2.2 GFZ BGF 1.9 Mio m²
 
Projekt 2:   Konzeptplanung Qinhuangdao Westliche Küstenregion
Baujahr 2:   2007
Bemerkung 2:   2. Preis im städtebaulichen Wettbewerb. Masterplanstudie für eine Küstenregion (425 km²) 300 km östlich von Peking, einschließlich Entwurf einer neuen Stadt (60 km², 600.000 Einwohner) im Rahmen eines eingeladenen Wettbewerbes.
 
Projekt 3:   Urumqi International Airport – Entwicklung eines Masterplans mit neuem Terminal 2
Baujahr 3:   2006
Bemerkung 3:   2. Preis im eingeladenen Wettbewerb, BGF 100.000 m² Mit dem Ausbau des Luftverkehrsdrehkreuzes, als dem Tor nach Westen, wird Urumqi und die gesamte Region zu einem wichtigen Mittelpunkt der traditionellen Handelsverbindungen von Xinjiang, mit enormen zukünftigen Entwicklungschancen. Hierfür galt es einen Masterplan für die Weiterentwicklung zu konzipieren, sowie ein neues großes Terminalgebäude.
 
Projekt 4:   Erweiterung des Hangzhou Xiaoshan International Airport – Langzeitentwicklungsstudie mit Terminalplanung
Baujahr 4:   2005
Bemerkung 4:   Eingeladener Wettbewerb. Die zu entwickelnde Langzeit-Masterplanung von 2005 bis 2025 sollte den gewünschten Ausbau zum nationalen Drehkreuz Chinas und ein Maximum an Flexibilität und Kapazität gewährleisten. Aufgrund extrem steigender Passagierzahlen war dazu ein neues Internationales Terminal zu entwerfen, welches sich in seinem steten Ausbau zu einer Airport-City entwickeln soll. Entwicklungsstudie landseitig wie luftseitig. Masterplanentwicklungsstudie mit einer Kapazität von 52 Mio. Passagieren pro Jahr. Gesamtfläche Terminalgebäude 150.000 m², davon 50.000 m² International und 100.000 m² National . BGF 425.000 m², BRI 2.000.000 m³, zzgl. einer Parkgarage mit 219.000 m² .